Gemeindeportal Hofkirchen


Initiatoren


Gratis-WLAN in den beiden Freibädern

Hofkirchen

Das wird vor allem die Jugendlichen, aber auch Eltern als Begleiter der jungen und jüngsten Freibadbesucher freuen, um den Verbrauch mobiler Daten an Smartphones und Tablets zu verringern: Die Marktgemeinde Hofkirchen bietet ab sofort im Bereich der beiden kommunalen Freibäder in Hofkirchen und Garham die kostenlose Nutzung von WLAN an.

Das teilt Bürgermeister Josef Kufner mit. Dieser Service läuft über das öffentliche Netz sogenannter WLAN-Hotspots über „BayernWLAN“, dessen zentraler Träger das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat ist. Die Verwaltung des „BayernWLAN“-Zentrums sitzt in Straubing. Jeder Hotspot heißt „@BayernWLAN“. Eine Registrierung, Passwörter und Anmeldedaten sind zur Nutzung dieses Gratis-Services nicht notwendig. Alle Hotspots sind mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 GBit pro Sekunde an das Internet angebunden.

Laut Auskunft von „BayernWLAN“ ist die Zielmarke von 20000 Access-Points im ganzen Freistaat im Juni vergangenen Jahres vorzeitig erreicht worden. Im Februar 2020 sind bereits über 23000 Access-Points eingerichtet gewesen, darunter mittlerweile auch über 1350 Busse im Öffentlichen Personennahverkehr, wo „BayernWLAN“ sehr intensiv genutzt wird.

Geplant ist nach den Worten des Hofkirchener Bürgermeisters auch die Schaffung eines Access-Points für die Burgruine Hilgartsberg mit dem dortigen Museum. „In den nächsten Wochen wird es so weit sein“, kündigt Josef Kufner an. − bp

Quelle: pluspnp.de   —bp

Mehr im Vilshofener Anzeiger vom 16.07.2020 oder unter PNP Plus nach einer kurzen Registrierung

Tags:


X