Gemeindeportal Hofkirchen


Initiatoren


Mit den Neuwahlen hat’s geklappt


Sie führen den Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) der CSU im Kreis (v.l.): Hans-Martin Sailer, Klaus-Peter Aupperle, Otto Gründobler, Alban Friedlmeier, Frank Schäfer, Stefan Thumann, Cornelia Wasner-Sommer, Thomas Buchner, Stefan Meyer und Wolfgang Falkner. −Foto: red


Hofkirchen

Nach langer, coronabedingter Pause konnte der Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik der CSU endlich wieder eine Präsenzveranstaltung mit Neuwahlen im Gasthaus Schütz-Ammer in Halmstein durchführen – natürlich unter Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen. Neben erfreulich vielen Mitgliedern konnten dazu auch Staatssekretär a. D. Dr. Klaus Rose, die stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzenden Cornelia Wasner-Sommer und Stefan Meyer sowie Kreisvorsitzender Alban Friedlmeier der Reservistenkreisgruppe Rottal begrüßt werden.
Die Wahlleitung übernahm Cornelia Wasner-Sommer mit Unterstützung durch Stefan Meyer und Hans-Martin Sailer. Bei den Neuwahlen wurde Kreisvorsitzender Frank Schäfer einstimmig im Amt bestätigt. Zu den beiden bisherigen Stellvertretern Thomas Neuburger und Stefan Thumann wurde Thomas Buchner aus Hofkirchen als weiterer Stellvertreter dazugewählt. Raimund Neuburger als Schriftführer und Wolfgang Falkner als Schatzmeister bleiben ebenfalls im Amt. Als Beisitzer wurden gewählt: Alban Friedlmeier, Hans-Martin Sailer, Otto Gründobler, Klaus-Peter Aupperle, Arno Schrötter und Stefan Meyer. Kassenprüfer wurden die Bezirksräte Josef Heisl und Cornelia Wasner-Sommer. Aufgrund des Mitgliederzuwachses stellt man zukünftig sieben Delegierte für die Bezirksversammlung und zwei Delegierte für die Landesversammlung.
Obwohl wegen Corona ab Ende 2019 bis Mitte 2021 keine Präsenzveranstaltungen möglich waren, gab es zahlreiche Möglichkeiten, sich auf digitalen Foren zu informieren und über die Sicherheits- und Außenpolitik zu diskutieren. Anbieter, die genutzt wurden, waren unter anderem die CSU-Landesleitung, die Hanns-Seidel-Stiftung, die Friedrich-Naumann-Stiftung und der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr. Leider hatten aber nicht alle Mitglieder die Möglichkeiten, diesen Service zu nutzen, sodass man nach einem weiteren Corona-Winter im Frühjahr wieder mit Präsenzveranstaltungen starten möchte.
So genossen alle ASP-Mitglieder den anschließenden Vortrag von Oberarzt a. D. Dr. Matthias Haun über seinen Einsatz als „German Doctor“ in Kenia. Dr. Haun begeisterte die Zuhörer mit seinem authentischen Bericht über seine Arbeit in einem Slum-Krankenhaus mit eindrucksvollen Bildern. Als Gäste zum Vortrag konnte auch Malchings Bürgermeister Georg Hofer und Gemeinderätin Jutta Friedel begrüßt werden. − red

 

 

 

Quelle: pluspnp.de   —red/Foto: VA

Mehr im Vilshofener Anzeiger vom 27.11.2021 oder unter PNP Plus nach einer kurzen Registrierung



X