Gemeindeportal Hofkirchen


Initiatoren


Gemeindeblatt Hofkirchen KW 41 / 2021

I. Informationen

1. Ablesen der Wasserzähler

Ab sofort bis spätestens 31.10.2021

können die Zählerstände der Wasseruhren von den Bürgerinnen und Bürgern per EMail an (
andrea.lustig@hofkirchen.de) oder telefonisch bei Frau Lustig, Tel. 08545/971825 durchgegeben werden. Alternativ können die Angaben auch schriftlich mitgeteilt werden:

Aus gegebenem Anlass noch folgender Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass der Markt Hofkirchen Karten für die Zählerstandsmitteilung ausschließlich per Post und NICHT per EMail versendet!

Sollten Sie dennoch solche EMails erhalten, bitte folgendes beachten:

1. NICHT ÖFFNEN (insbesondere nicht mögliche Anhänge öffnen)!!

2. Bitte setzen Sie uns über die EMail in Kenntnis (Anruf bei oder EMail an Frau
Andrea Lustig, 08545/971825 bzw. andrea.lustig@hofkirchen.de):
EMailAdresse des Absenders

Ihre EMailAdresse

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.


Öffnungszeiten:
täglich von 8:00 12:00 Uhr

Donnerstags von 13:00 17:00 Uhr

Tel. 08545/97180, Fax 08545/971828


zusätzliche Bürgermeistersprechstunden:

Garham: freitags von 13:00 14:30 Uhr

Hofkirchen: freitags von 15:00 16:30 Uhr



2. Unterbrechung der Wasserversorgung im Bereich Rathausstraße, HansCarossaStraße, Fuggerweg und Vilshofener Straße (Sparkasse bis Tankstelle, Mitterweg, Teile Klosterstraße und Hafen


Am Montag, den 18.10.2021 wird die Belieferung aus der öffentlichen Trinkwasserversorgung von 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr wegen Umschlussarbeiten am Netz unterbrochen. Betroffen sind die Anwohner im Bereich Rathausstraße, HansCarossaStraße und Fuggerweg.

Zwischen Dienstag (19.10.2021) und Donnerstag (21.10.2021) der konkrete Tag wird den Anwohnern noch benannt wird die Belieferung aus der öffentlichen Trinkwasserversorgung im Bereich Vilshofener Straße (Sparkasse bis Tankstelle, Mitterweg, Teile Klosterstraße und Hafen unterbrochen.

r die Beeinträchtigung bitten wir um Verständnis.



3. Veranstaltungskalender 2021/2022


Die Gemeinde beabsichtigt in den nächsten Tagen wieder einen Veranstaltungskalender für die Zeit von November 2021 bis Ende 2022 aufzustellen. Eine gemeinsame Besprechung findet auch in diesem Jahr nicht statt. Die Vereinsvorstände und die Turnhallenbenutzer werden schriftlich verständigt. Sollte darüber hinaus jemand Interesse für die Aufnahme eines Termins in den Veranstaltungskalender oder für die Benutzung der Turnhalle haben, so wird darum gebeten, dies bis spätestens Freitag,
den 05. November 2021 der Gemeindeverwaltung (Frau Kölbl, Tel. 08545/971821 oder julia.koelbl@hofkirchen.de) mitzuteilen.


4. Datenschutz Einwilligung der Vereinsvorstände bzw. der/des Vorsitzenden zur Veröffentlichung auf der Homepage

Der Markt Hofkirchen ist an datenschutzrechtliche Bestimmungen gebunden. Daher wird die Einwilligung zur Veröffentlichung und Verarbeitung personenbezogener Daten (Vorname, Name und Anschrift) benötigt, sofern der Vorstand oder die/der
1. Vorsitzende eines Vereins wechselt und die/der neue Amtsinhaber/in weiterhin auf der Vereinsseite veröffentlicht werden soll. Das Formblatt ist auf der Homepage unter
https://www.hofkirchen.de/images/pdf/MH_Einwilligung_Vereine_Fbl.pdf eingestellt.
Bitte beachten Sie dies bei den anstehenden Neuwahlen.


5. Sammler/innen gesucht!


Für die Herbstsammlung Kriegsgräberfürsorge werden Sammler/innen gesucht!

Markt Hofkirchen, Josef Pichler, Tel. 08545/971815



6. Aufruf der Kreisarchivpflege zur Mitwirkung


Nicht nur das aktuelle Tagesgeschehen, auch Fotos, Erinnerungsstücke und
Erzählungen prägen das Gesicht einer Gemeinde. Im Archiv des Marktes Hofkirchen sind Schriftstücke und Fotos, auch aus den ehemaligen Gemeinden Garham und Hilgartsberg, sowie Hofkirchen selbst vorhanden und ermöglichen einen Rückblick in „frühere Zeiten“. Um die Archivunterlagen auch weiterhin vervollständigen zu können, bittet die Kreisarchivpflegerin, Frau Gisela Stadler, alte Fotos oder Schriftstücke, die bei Haushaltsauflösungen oder Wohnungswechsel vielleicht vernichtet werden, im Rathaus abzugeben. Interessante Unterlagen können auch gerne nur zur Ansicht vorbeigebracht werden. Die Verwaltung (Ansprechpartnerin: Frau Kölbl, Tel.: 08545/ 9718 21 oder julia.koelbl@hofkirchen.de) wird die Schriftstücke einscannen und falls gewünscht wieder an die Besitzer zurückgeben. Die Kreisarchivpflege wie auch die Verwaltung würden sich über rege Beteiligung sehr freuen.


7. Umweltjahreskarte

r Schülerinnen und Schüler war es in der Vergangenheit notwendig, sich den Erstwohnsitz von der Gemeinde bestätigen zu lassen, wenn sie eine Umweltjahreskarte beantragen wollten. Die Formulare lagen deshalb auch oft in den Rathäusern aus.

In den vergangenen Monaten hat man die Antragsformulare auch im Rahmen der Gründung des Verbundtarifs DonauWald (VDW) angepasst. Auf den neuen Formularen ist nun keine Bestätigung durch die Wohnsitzgemeinde mehr notwendig.

Die Antragstellung ist jetzt direkt über ein OnlineFormular (
https://vdwmobil.de/tickets/umweltabos/) möglich.

8. Fundsache

In Garham wurde ein Schlüsselbund gefunden. Der Verlierer/die Verliererin melde sich bitte in der Gemeindeverwaltung Hofkirchen.


II. Bekanntmachungen usw.


Verlängerung der Fristsetzung für die Durchführung der Sanierung gemäß der Satzung des Marktes Hofkirchen zur förmlichen Festlegung des Sanierungsgebietes „Ortsmitte Hofkirchen“
Der Marktgemeinderat hat in der öffentlichen Sitzung vom 14.09.2021 beschlossen, die Gültigkeit der Satzung des Marktes Hofkirchen zur förmlichen Festlegung des Sanierungsgebietes „Ortsmitte Hofkirchen“ gemäß § 142 Abs. 3 Satz 3 des Baugesetzbuches (BauGB) über den gesetzlich befristeten Zeitraum gemäß § 235 Abs. 4
BauGB, datiert mit dem 31.12.2021, um weitere 10 Jahre bis zum 31.12.2031 zu
verlängern. Hintergrund der Beschlussfassung ist, dass die städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen im Sanierungsgebiet „Ortsmitte Hofkirchen“ noch nicht abgeschlossen sind.
Weitere Bauabschnitte sind hier mit dem Schulumfeld, dem Freibadparkplatz, sowie mit Fortsetzung in der Deggendorfer Straße (Richtung Seehof) und der Garhamer Straße in den Folgejahren geplant. Ist eine städtebauliche Sanierungssatzung jedoch über die gesetzliche Befristung des § 235 Abs. 4 BauGB (= 31.12.2021) hinaus noch erforderlich, kann deren Geltungsdauer durch einen Beschluss verlängert werden.

Den genauen Inhalt der Bekanntmachung entnehmen Sie bitte der Bekanntmachung an den Bekanntmachungstafeln.



X