Gemeindeportal Hofkirchen


Initiatoren


Die Erneuerung ist eingeleitet


Stolz halten die Geehrten ihre Urkunden in Händen: (v.l.) Als Gast Cornelia Wasner-Sommer, Josef Leizinger, Josef Schneider, Helma Gotzler, Alois Zimmermann, Anton Kurbatfinski, Wilfried Reindl, Maria Wenninger und 1. Vorsitzender Josef Kufner. − Foto: Eder

Garham. Die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes Hofkirchen sind mit der Arbeit ihrer Führung sehr zufrieden. Das zeigte sich bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Drasch. Vorsitzender Josef Kufner begrüßte neben einer starken Delegation der Jungen Union mit ihrem Vorsitzenden Fabian Kapfhammer, Bezirksrätin Cornelia Wasner-Sommer aus Neuhaus am Inn, Kreis- und Marktrat Alois Kapfhammer und die CSU-Markträte Anita Penzenstadler, Alois Wenninger, Josef Leizinger und Gerold Schöfberger.
Der Vorsitzende ließ die Veranstaltungen des letzten Jahres Revue passieren und erläuterte die Planungen für das anstehende Jahr: Er erinnerte an die erfolgreiche Paulis-Kirta-Kundgebung mit MdB Thomas Erndl, MdL Walter Taubeneder, Vize-Landrat Raimund Kneidinger, dem damaligen Staatssekretär und jetzigen Bildungs- und Kultusminister Bernd Siebler und Landtagskandidat Stefan Meyer, den Besuch des Bayerischen Landtags und der Staatskanzlei und die Besichtigung der Hartl-Group in Hofkirchen.

Dass Tradition, Musik und Politik gut zusammenpassen, beweist der traditionelle CSU-Hoagarten im Buchner-Sommerkeller mit einer Neuauflage am 14. August ab 18 Uhr. Die Bezirks- und Landtagswahlen am 14. Oktober werfen ihre Schatten voraus. Im November wird die Mitgliederversammlung zur Nominierung des Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl 2020 sein. Derzeit zähle der Ortsverband 54 Mitglieder. Kufner stellte zusammenfassend fest, dass der Erneu-erungsprozess eingeleitet und der Ortsverband zukunftsfähig sei. Den detaillierten Kassenbericht von Maria Wenninger lobte Revisor Wilfried Reindl.
Als Markträtin informierte Anita Penzenstadler über Trägerschaft, rechtliche Grundlagen, Finanzierung und örtliche Bedarfsplanung der Kindertageseinrichtungen in Hofkirchen (Träger: Kath. Kindergartenstiftung) und Garham (Träger: Ortscaritasverein Garham). Sie würdigte dabei das ehrenamtliche Engagement der jeweiligen Trägerorganisationen. 34 Krippenplätze (jeweils 17 in Garham und Hofkirchen) sind bedarfsnotwendig (bisher: 24). 135 Kindergartenplätze (Hofkirchen 70, Garham 65) wird es künftig in den beiden Einrichtungen geben (bisher: jeweils 56).
Der Vorsitzende der JU-Garham/Hofkirchen berichtete von einem beachtlichen Mitgliederzuwachs mit 16 Neuzugängen während eines Jahres. Das sei einzigartig im Landkreis Passau, stellte er stolz fest.
Unproblematisch gestalteten sich die Delegiertenwahlen für die Kreisvertreterversammlung zur Europawahl. Wahlleiterin Cornelia Wasner-Sommer verkündete die Namen der Gewählten: Josef Kufner, Anita Penzenstadler, Gerold Schöfberger und Stefan Weber. Ersatzdelegierte sind Josef Leizinger, Alois Kapfhammer, Alois Zimmermann und Gottfried Hoschkara.
Anschließend wurden langjährige Parteimitglieder mit Urkunden geehrt. Vorsitzender Kufner bedankte sich bei Helma Gotzler, Anton Kurbatfinski (35 Jahre), Josef Schneider (30 Jahre), Florian Schediwetz (20 Jahre), Wilfried Reindl, Franz Riederer (15 Jahre), Maria Wenninger, Josef Leizinger, Josef Niederländer und Alois Zimmermann (10 Jahre).
Cornelia Wasner-Sommer referierte über die Aufgaben und Organe des Bezirkes Niederbayern. Dieser übernimmt als „dritte kommunale Ebene“ Aufgaben, die über die Zuständigkeit oder das Leistungsvermögen der Gemeinden, Landkreise und kreisfreien Städte hinausgehen. Er ist Träger der überörtlichen Sozialhilfe und damit zuständig für die Hilfeleistungen für behinderte, alte und pflegebedürftige Menschen. Daneben kümmert er sich um die psychiatrische und neurologische Versorgung. Weitere Aufgaben sind Bildung und Jugend, Kultur- und Heimatpflege, Fischereifachberatung sowie Maßnahmen zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur. Der Ausbau des Bezirkskrankenhauses Passau wird nach Aussage von Wasner-Sommer 2021 starten. − fe

Quelle: PlusPNP.de Vilshofener Anzeiger –fe

Mehr dazu im Vilshofener Anzeiger vom 18. April oder nach kurzer kostenloser Registrierung unter PlusPNP.de



X